COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

BERNECKER JAHRESKONFERENZ
08.12.2022 | 17.00 UHR

Voriger
Nächster
Sie wollen direkt zum Ticketkauf? Dann geht es hier entlang:

BERNECKER JAHRESKONFERENZ 2022

Das Börsenjahr 2022 wird in die Geschichte als Kriegsjahr eingehen. Nach knapp 80 Jahren, und damit außerhalb der Lebenszeit der meisten Deutschen, ergibt das eine Ausgangslage, für deren Einordnung häufig schlicht der sachlich nüchterne Abstand und entsprechende Erfahrungswerte fehlen. Eine ungewöhnliche Kette von Ereignissen bildet dabei den Rahmen mit einem großen Schlüsselbegriff als Determinante: ANGST.

In der Bernecker Jahreskonferenz am 08.12.2022 sollen diese Themen in ihrer  komplexen Zusammengehörigkeit Stück für Stück analysiert und zu einem neuen Börsenbild zusammengefasst werden. Es ist die Ausgangslage für Ihre Börsenstrategie für 2023. Dabei gilt:

Angstbörsen sind Chancenbörsen! Wichtig ist, zu erkennen, wie die einzelnen Fakten wirken und zu einer Kette von Abfolgen führen, die mit keiner der bisherigen größeren Korrekturen der letzten 20 Jahren vergleichbar ist. Die Tagespresse ist nur bedingt eine Hilfe, diesen anspruchsvollen Rahmen sinnvoll zu erfassen und sich von vermeintlichen Risiken nicht ausbremsen zu lassen. Denn ebenso wie die Gier ist auch überzogene Angst an der Börse kein guter Berater. Zur Agenda:

Die Grundzüge des Themenkorsetts wird Hans A. Bernecker persönlich erläutern. Es gilt, die Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit richtig zu deuten und sinnvolle Ableitungen für die strategische Linie im Börsenjahr 2023 vorzunehmen. Außerdem sollen in einer ganzen Reihe von Expertenreferaten konkrete Investmentchancen für Ihr Depot herausgearbeitet werden.

Nutzen Sie – kurz vor dem Start in das Börsenjahr 2023 – diese Chance auf eine umfassende Lagebestimmung und für den gezielten Blick auf konkrete Investmentchancen durch diverse Expertenvorträge. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Hans A. Bernecker

Vortragsthemen

Vortragsblock 1 – Hans A. Bernecker

COMEBACK 2.0 = 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

Angstbörsen sind die besonders reizvollen Investmentbörsen. Dies gilt umso mehr, je eindeutiger die Stimmung an den Märkten positioniert ist. Nun gilt es, mit kühlem Kopf fünf große Angst- oder Risikofelder sauber auszuleuchten und Emotionen von Fakten zu trennen, um zu einem klaren Blick nach vorn zu kommen und bei der Depotstrategie 2023 die Segel richtig in den Wind spannen zu können. Im Einzelnen:

  • Verliert das Angstthema „Inflation“ schon bald seinen Schrecken?
  • Ist die Zinsentwicklung wirklich ein ökonomisches Risiko?
  • Die Rezessionsangst als Fata Morgana?
  • Sind wir der Waffenruhe im Ukraine-Konflikt näher, als viele glauben? Und was dann?
  • Ist China ein Risiko- oder vielmehr ein Chancenfaktor? Und zwar im XXL-Format?

Vortragsblock 2 – Volker Schulz

Kupfer – Der Rohstoff der Zukunft?

Ohne Kupfer keine Energiewende. In den letzten Wochen haben die öffentlich bekannten Kupferlager in der Dauer der Verfügbarkeit mit rd. drei bis vier Tagen die tiefsten Niveaus seit über 14 Jahren erreicht. Angebotsdefizite werden nicht mehr zu vermeiden sein. Das Universum der Kupferminenaktien bietet viele Optionen. Welche sind die Besten?

  • 10 Jahre Kupferangebotsdefizit voraus
  • Verdopplungspotenzial im Kupferpreis
  • Minenaktien bieten den Hebel

Vortragsblock 3 – Markus Horntrich

Silber – Mit E-Mobility und grüner Energie zur Superrally?

Wiederholt sich bei Silber die 400-%-Rallye aus dem Jahr 2008? Die fundamentalen Trends mit einer steigenden Silbernachfrage aus dem Bereich E-Mobilität und aus dem Bereich der regenerativen Energien halten den Markt in einem Angebotsdefizit. Hinzu kommt die hybride Eigenschaft als Industriemetall und Vermögensschutz. Das Edelmetall wird nach mehreren Monaten Baissetrend wieder attraktiv. Also:

  • Wohin kann es mit dem Silberpreis gehen?
  • Was sind die besten Investitionsalternativen?
  • Mit welchen Instrumenten oder Aktien kann man diesen Trend nutzen?

Vortragsblock 4 – Giuseppe Amato

Aktuelle charttechnische Highlights

An der Börse werden realwirtschaftliche Entwicklungen häufig vorweggenommen. Das bedeutet im Umkehrschluss: Noch bevor die Fakten über die Ticker flimmern, wirft die fundamentale Story, in Form der jeweiligen Kurs- bzw. Umsatzentwicklung, ihren Schatten voraus. Und nicht nur das: Mit typischen charttechnischen Mustern ergeben sich häufig schon früh Investmentsignale und konkrete Timing-Hilfen für die Umsetzung.

  • Bei welchen Assets ergeben sich aktuell aussichtsreiche (oder auch bedenkliche) Vorabsignale in der jeweiligen Charttechnik?
  • Mit welchem Timing bzw. mit welcher Strategie lassen sich einzelne Investmentchancen nutzen und umsetzen?

Vortragsblock 5 – Carsten Müller

Wichtige Zukunftstrends – Aus der Korrektur in den alten Trend?

Nach der Bewertungsanpassung zeigen viele Zukunftstrends eine mögliche Erholungsdynamik. Das ist kein Selbstläufer, doch wer über nachvollziehbare Geschäftsmodelle und Wachstumsperspektiven verfügt, dürfte im kommenden Jahr wieder in eine Favoritenrolle kommen können. Dabei sind 3 Sektoren besonders aussichtsreich:

  • Cybersecurity
  • Cloud-Computing
  • Biotechnologie

Vortragsblock 6 – Volker Schulz

Highlights aus dem Nebenwertesegment – Das Beste aus den Investorenkonferenzen der letzten Wochen

Deutsche Nebenwerte wurden im Zuge der Baisse und infolge mangelnder Liquidität an den entsprechenden Börsenplätzen massiv abverkauft. Daraus resultieren zahlreiche Bewertungsineffizienzen, die es zu nutzen gilt. Denn so, wie eine knappe Handelsliquidität in der Baisse für Kursdruck sorgen kann, so groß ist andererseits auch das Potenzial in der jeweiligen Erholung – besonders dann, wenn der Kurs sich weit von den Fundamentaldaten und einer sinnvollen Bewertung entfernt hat. Wir besuchen für Sie diverse Herbstkonferenzen und legen das Beste auf den Tisch.

  • Was sind die besten Chancen im deutschen Börsen-Mittelstand?
  • Blick auf starke Fundamentaldaten und Qualitätsbilanzen
  • Wo bieten sich mit Bewertungsineffizienzen besonders große Potenziale?

Sie wollen direkt zum Ticketkauf? Dann geht es hier entlang:

Countdown bis Webinar-Beginn

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Über die Referenten

Hans A. Bernecker

Hans A. Bernecker

Hans A. Bernecker studierte Nationalökonomie in Köln und Hamburg. Als Assistent bei der Hamburger Börse entstand seine große Leidenschaft für die Themen Börse und Aktienmärkte. Mehr als 60 Jahre später ist der renommierte Börsenexperte und Buchautor immer noch einer der wichtigsten Köpfe im Team von "Die Actien-Börse", dem Flaggschiffprodukt der Bernecker Börsenbriefe. Herrn Berneckers Stärke ist sein Gespür für Trends und seine Meinungsstärke - unabhängig davon, ob er damit mit oder gegen den Meinungsstrom schwimmt. Seine Betrachtungen gründen sich auf seinen außerordentlichen Erfahrungsschatz, wie ihn wohl kaum ein anderer Marktteilnehmer am Börsenplatz Deutschland in die Waagschale werfen kann. Die Vorträge und Seminare von Hans A. Bernecker sind gesuchte Termine in der Aktien- und Börsenwelt.

Volker Schulz

Volker Schulz

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und einer Zwischenstation bei der Investmentbank UBS Warburg zog es Volker Schulz im April 2001 zu den Bernecker Börsenbriefen. Schon seit Jahren ist er zusammen mit Oliver Kantimm maßgeblich für den Aktionärsbrief verantwortlich - mit besonderem Erfolg: Schon vielfach wurde "Der Aktionärsbrief" mit dem „Deutschen Börsenbrief Award“ als bester Börsenbrief Deutschlands in der Kategorie „Allgemeiner Börsenbrief“ ausgezeichnet. Wiederholt gewann der studierte Betriebswirt zudem die Krone als bester Trader im Rahmen der vom Deutschen Anleger Fernsehen ausgestrahlten Sendung „Depotchamp“. Volker Schulz ist eine geschätzte Verstärkung unserer medialen Arbeit im Rahmen von Bernecker.TV.

Carsten Müller

Carsten Müller

Seit grob 3 Jahrzehnten ist Carsten Müller als Finanz- und Börsenjournalist unterwegs. In dieser Zeit war und ist er dem Hause Bernecker bereits als Redakteur verschiedener Publikationen verbunden. Aktuell gehört er u. a. dem Redaktionsteam des Frankfurter Börsenbriefes an. Seine Arbeits-Schwerpunkte sind globale Bluechips und Nebenwerte, wobei er sowohl Value- als auch Wachstumsaktien mit dem Ziel eines nachhaltigen Vermögensaufbaus kombiniert. Darüber hinaus ist er auch im Anleihenbereich tätig. Und auch das Themenfeld ETFs ist auf seinem Radar.

Markus Horntrich

Markus Horntrich

Nach seinem BWL-Studium begann Markus Horntrich seine berufliche Karriere bei der Börsenmedien AG in Kulmbach als Redakteur für das Börsenmagazin "Der Aktionär" und diverse Börsenbriefe. Nachdem er zwischenzeitlich als leitender Redakteur für das Ressort Aktien zuständig war, wurde er 2012 zum Chefredakteur von "Der Aktionär" berufen und bekleidete diese Position bis 2019. Seit November 2019 ist der erfahrene Börsianer und Autor des Börsenbuches „Crashkurs Charttechnik“ für die Bernecker Börsenbriefe tätig. Zu seinen Einsatzfeldern gehört beispielsweise der besonders historienstarke "Frankfurter Börsenbrief" sowie auch der "Trend-Investor" und die "Bernecker Daily". Außerdem gibt Markus Horntrich auch im Rahmen unserer medialen Arbeit Investmentgedanken bzw. Einschätzungen an unsere Zuschauer weiter.

Giuseppe Amato

Giuseppe Amato

Giuseppe Amato ist ein Mann von der vorderen Front der Börse. Der studierte Diplom-Ökonom startete 1998 bei der Lang & Schwarz Wertpapierhandel AG. Kurz darauf absolvierte er den Börsenhändler-Lehrgang der Dt. Börse und bildete sich dann einige Jahre später zum CEFA/Investmentanalyst DVFA weiter. Teil seines beruflichen Weges und Verantwortungsbereichs waren Themenfelder wie Spreadhandel, Blocktransaktionen, Aktien-/Bondplatzierungen bei Kapitalmarkttransaktionen, Roadshows und Fieldtrips mit institutionellen Kunden sowie zuletzt Orderexecution/Sales für institutionelle Investoren und Designated Sponsoring, also Liquiditätsproviding auf dem Xetra-Handelssystem für Aktien von Unternehmensmandanten. Beim Webinar lässt Giuseppe Amato seine langjährige Erfahrung, heute schwerpunktmäßig auf Basis seiner praktischen Handelstätigkeit, gepaart mit einer Top-Down-Sicht der Dinge, im Bereich Markt- bzw. Charttechnik einfließen und gewährt den Blick durch die "Charttechnik-Brille".

Für Ihre Terminplanung zur Veranstaltung:

COMEBACK 2.0
= 50 % GEWINNCHANCE FÜR ALLE

Große Bernecker Jahreskonferenz (Online-Veranstaltung) mit Hans A. Bernecker, Volker Schulz, Markus Horntrich, Giuseppe Amato und Carsten Müller

Donnerstag, 8. Dezember 2022 ab 17.00 Uhr

Dauer: ca. 210 Minuten
(inkl. Pausen, Zeit für Teilnehmerfragen usw.)

Teilnehmerpreis: 249,00 €

Der Konferenztermin ist ungünstig für Sie? Kein Problem: Angemeldete Teilnehmer erhalten im Nachgang zum Webinar einen Link zur Videoaufzeichnung und müssen somit auch bei Terminschwierigkeiten nicht auf die Vorträge verzichten.

Dies ist Ihr erstes Webinar und Sie sind unsicher in der Bedienung? Melden Sie sich am Veranstaltungstag gerne schon gegen 16.50 Uhr im Webinarmodul an, also ca. 10 Minuten vor Beginn. Vor dem offiziellen Startschuss wollen wir Ihnen die Bedienung kurz erläutern, sodass Sie diese Online-Veranstaltung entspannt genießen und auch Ihre Fragen an der richtigen Stelle loswerden können.

Teilnehmerpreis

249
00
  • Vortrag von Hans A. Bernecker ("Die Actien-Börse")
  • 2 Vortragsblöcke von Volker Schulz ("Der Aktionärsbrief")
  • Vortrag von Markus Horntrich ("Frankfurter Börsenbrief")
  • Vortrag von Giuseppe Amato (Gastreferent)
  • Vortrag von Carsten Müller ("Frankfurter Börsenbrief")
  • Zeit für Teilnehmerfragen

Ticket hier kaufen

Information für Sie: Bezahlen Sie Ihr Ticket gerne bequem via Paypal oder Kreditkarte. Das Webinar wird über GoToWebinar durchführt. Für die Abwicklung der Anmeldung arbeiten wir mit Xing Events zusammen. Um an dem Webinar teilzunehmen, müssen Sie weder ein Xing-Kundenkonto haben, noch ein solches anlegen. Es reicht, wenn Sie sich mit den erforderlichen Daten zu Ihrer Person anmelden.

error: Kopieren nicht erlaubt!!